Viel Verkehr ist hier ja nicht

Der Heimatalltag
22.08.2014
Nacht am Feuer
24.08.2014

Viel Verkehr ist hier ja nicht

Schon weg das Rot...

Aber jetzt müssen wir das Auto einräumen, also wird auch gleich das Chaos beseitigt und diesmal wirklich! Nach dem wir beschlossen haben, dass es weiter in den Süden geht, sitzen wir schon im Auto und brettern 100km/h auf den überfüllten Strassen mitten in der Pampa von Schweden dahin. Der Verkehrsstau scheint sich nicht aufzulösen (es gibt hier ja auch nur eine Strasse). Und dann biegen wir noch auf die falsche Strasse ab, wissen nicht mehr wo wir auf der Karte sind, denn hier heissen alle Orte fast gleich. Einmal “Auktsjaur”, einmal “Arvidsjaur” und einmal “Arjeplog”. Wie soll man die auseinander halten?? Mit Hilfe von GPS bemerken wir, dass wir ja schon viel weiter sind als angenommen. Wow, in Norwegen hätten wir für diese Distanz 3 Tage gebraucht. Da war auch wirklich mehr Verkehr; Ende Juli Anfang August sind halt doch mehr Tourist*innen unterwegs und 80km/h Geschwindigkeitsbegrenzung. Ja, vielleicht konnten wir zwei oder drei Autos zählen, die uns heute auf Schwedens Landstrassen entgegen gekommen sind.
Nach dem wir uns ja jetzt durch einen ganzen Tag im Internet hängend genug vom intensiven Naturerlebnis im Sarek Nationalpark erholt haben, süchteln wir wieder etwas Natur, am Ufer eines netten Sees, mit einer kühlen Brise Wind und wieder einmal Sonnenuntergang mit spektakulären roten Wolken.

Leave a Reply